Startseite   Verein  Theatersaal  Programm  Historie  Presse  Jugendbühne  Gastspiele    Gästebuch

[ 1991] [ 1992] [ 1993] [ 1994] [ 1995] [ 1996] [ 1997] [ 1998] [ 1999] [ 2000] [ 2001] [ 2002] [ 2003]
[ 2004 ][ 2005 ][ 03/2007 ][ 10/2007 ][ 2008 ][ 2009 ][ 2010 ][ 2011 ][ 2012 ][ 2013 ][ 2014 ][ 2015 ]
      [ 2016 ] [ 2017 ] [ 2018 ]
 


2011: „Leiche auf Abwegen“
Bayerische Kriminlkomödie in 3 Akten

von

Heidi Faltlhauser

 

Regie: Gerhard Euringer

Inhalt:

Wie kommt die Leiche in den Aufenthaltsraum des Modehauses Sandhofer? Und warum klopft und poltert es im Schrank? Für die Kundin Raschbichler gibt es keinen Zweifel: Hier ist ein Verbrechen geschehen..

Haben die Verkäuferinnen Elfie und Susi mit dem Dekorateur Edmund ein düsteres Geheimnis? Die drei benehmen sich äußerst verdächtig. Diese beobachten Ihrerseits mit wachsender Aufmerksamkeit die offensichtliche Nervosität ihrer Chefin. Als Karl Singer, der herbeigerufene Polizist, den Fall aufklären soll, ist die Leiche plötzlich verschwunden. Und nun kommt auch noch ein Italiener ins Spiel. Ein Profikiller gar?

Missverständnisse ohne Ende führen die Beteiligten immer wieder auf eine falsche Fährte, bringen sie in die absurdesten Situationen und erst als das Verwirrspiel am Ende sich in Wohlgefallen auflöst, kann die Firma Sandhofer ihrem 40-jährigen Betriebsjubiläum gelöst und mit Freude entgegen sehen.

Mit diesem Stück bringt der Theaterverein Scheyerer Bühne e.V. zu seinem 20-jährigen Bestehen erstmals eine Kriminalkomödie in bayerischem Dialekt auf die Bühne. Allerdings wird in diesem Stück nicht gemeuchelt und literweise Blut, sondern garantiert so manche (Lach-)Träne im Publikum vergossen.

--> Fotogalerie      --> Darsteller